Akne

Die T-Zone ist eine Gefahrenzone für Menschen mit zu Akne neigender Haut. | #Akne #Gesundheit

Egal welchen Hauttyp Sie haben, Akne kann immer noch auftreten. Die meisten Menschen mit Akne haben jedoch entweder Mischhaut oder fettige Haut. Die anfälligsten Stellen sind meist immer Stirn, Nase und Kinn: T-Zone.

Wissen Sie, keine Angst zu haben!

Wenn Sie wissen, was Ihre Akne verursacht, werden Sie wahrscheinlich verstehen, welche Mittel Sie verwenden müssen, um Akne in Schach zu halten. Bestimmen Sie zuerst Ihren Hauttyp und lesen Sie weiter, um herauszufinden, was Ihre Akne verursachen könnte. Dies kann einfacher zu behandeln sein, als Sie denken.

Verdächtiger Nr. 1: Die meisten von uns bekommen während der Pubertät oder sogar in den Wechseljahren Akne. In dieser Zeit unseres Lebens erleben wir ein hormonelles Ungleichgewicht, das zur Entstehung von Akne beiträgt. Ein hormonelles Ungleichgewicht führt dazu, dass wir mehr Talg absondern, der zusammen mit anderen Substanzen wie Schmutz, Umweltverschmutzung usw. verstopfen und den Aknebildungsprozess auslösen kann.

Verdächtiger Nr. 2: Hatten Sie jemals vor einer wichtigen Arbeits- oder Schulversammlung einen Pickel? Nun, Angst oder Stress können sich auch auf Ihre Haut auswirken. Ein Pickel beginnt sich etwa zwei Wochen zu entwickeln, bevor er überhaupt erscheint. Stress fügt hinzu, beschleunigt und verschlimmert den Prozess, weshalb die meisten von uns einen Pickel mitten auf der Stirn erlebt haben, kurz bevor sie etwas getan haben, worüber sie sich Sorgen gemacht haben. Einfach ausgedrückt, Stress oder Angst verschlimmern Akne.

Verdächtiger Nr. 3: Eine ziemlich klare Erklärung dafür, warum wir mehr Akne im Gesicht bekommen, ist, dass wir unser Gesicht ständig äußeren Faktoren aussetzen. Umweltverschmutzung, Wetter und nicht zu vergessen Schmutz. Außerdem sind unsere Hände die meiste Zeit schmutzig. Denken Sie nur darüber nach. Haben Sie Abendessen, Kaffee oder Lebensmittel mit schmutzigen Scheine oder Münzen bezahlt und sich gleich danach an der Nase oder am Kinn gekratzt oder vielleicht etwas Schweiß aus dem Gesicht gewischt? Unsere Hände sind fast ständig schmutzig, und dieser Schmutz verteilt sich über das ganze Gesicht und verstopft die Poren. Hygiene an sich ist nicht die Hauptursache für Akne, aber sie ist eine Möglichkeit, unsere Haut zu verstopfen und sie auf Fremdstoffe reagieren zu lassen. Am besten wäschst du dir natürlich immer die Hände, bevor du dein Gesicht berührst, aber das ist fast unvermeidlich.

Eine Kombination von Faktoren, die Akne verursachen

Share:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: