Alternative

Ayurveda – die Wissenschaft des Lebens | #Alternative #Gesundheit

Lord Brahma, der Schöpfer der hinduistischen Mythologie, erschuf diese Erde in sechs Tagen. Es umfasste Pflanzen, Tiere und natürliche Ressourcen. Aber im Laufe der Zeit gab es viele Unglücke auf der Erde, und die Menschen litten an vielen Krankheiten. Als Brahma der Schöpfer dies sah, legte er den Grundstein für Ayurveda, das langsam auf die Erde herabstieg.

Ayurveda bedeutet die Wissenschaft des Lebens. Es ist eine Wissenschaft, die sich nicht nur mit der Behandlung eines Krankheitszustandes befasst, sondern uns auch die verschiedenen Methoden lehrt, die für ein gesundes und glückliches Leben notwendig sind. Diese Methoden haben sich im Laufe der Zeit bewährt und unzählige Menschen haben außergewöhnlich von den Wundern des Ayurveda profitiert.

Da Ayurveda göttlichen Ursprungs ist, gilt es als von Gott gesegnete ganzheitliche Wissenschaft. Einige der verschiedenen Weisen trugen ihr ganzes Leben lang dazu bei, die Magie des Ayurveda in dieser Welt zu verbreiten, die an verschiedenen Leiden und Sorgen litt. Das Hauptmotto der Verbreitung dieses göttlichen Wissens war es, den Menschen zu helfen, ein zufriedenes Leben zu führen, das für ein gesundes und friedliches Leben notwendig ist.

Sie wanderten nicht nur als Nomaden, um Wissen zu verbreiten, sondern schrieben auch viele Bücher. Bücher wie Charka Samhita, Sushruta Samhita und Ashtang Samgraha gelten als die Säulen der ayurvedischen Welt. Diese Bücher oder Enzyklopädien des Ayurveda enthalten unschätzbares Wissen, das aus der umfangreichen Forschung dieser brillanten Weisen gewonnen wurde.

Viele Menschen bezweifeln, dass Ayurveda nur eine Beobachtungswissenschaft sein kann und keine wissenschaftliche Grundlage hat. Aber das ist ein großer Mythos. Ayurveda galt als Observatoriumswissenschaft, beinhaltet aber auch eine tiefe wissenschaftliche Erklärung aller darin erwähnten Verfahren und Empfehlungen. Die medizinischen Wissenschaften sind erstaunt über die Ergebnisse, die sie heute nach umfangreichen Forschungen erhalten, die den Wert von Ayurveda beweisen. Es ist erstaunlich, dass diese Weisen unseren Körper und die Funktionsweise der verschiedenen Organe unseres Körpers so gründlich erforscht haben, ohne irgendwelche Geräte und ausgeklügelte Instrumente zu haben, die bei diesen Studien helfen könnten. Sie wandten die Grundprinzipien von Vata, Pitta und Kapha sowie das Konzept der fünf Mahabhutas an, um die Studie durchzuführen.

Ayurveda besteht aus acht Teilen, die als Asht-aang (acht Teile) bekannt sind. Sie sind wie folgt.

Medizin (Kaya Chikitsa)

Chirurgie (Schal Chikica)

HNO und Auge (Shalakya Chikitsa)

Psychiatrie (bhut vidya)

Pädiatrie (Baal-Tantra)

· Toxikologie (Agad-Tantra)

Die Wissenschaft der Verjüngung (rasayna)

Das Leben ist ein Aphrodisiakum (Bajikarana oder Vajikarana)

Die Charka Samhita, ein medizinisches Handbuch, wurde ursprünglich von Acharya Agnivesha geschrieben. Nachdem er von seinem Prediger Punarvasu Atreya mündliche Belehrungen in Form von Gedichten erhalten hatte, schrieb er ein Buch mit dem Titel Agnivesha Tantra. Maharishi Charka überarbeitete dann dieses Agnivesha-Tantra und wurde schließlich berühmt. Dieses Buch ist derzeit als Charka Samhita bekannt.

Dieses Buch enthält 8 Kapitel mit dem Titel

Sutra-sthana

Nidan sthana

Vimana sthana

Sharira sthana

Indriya sthana

Chikitsa sthana

Kalpa sthana

Siddhi sthana

Die Charka Samhita ist nicht nur eine Medizin oder ein Heilbuch; Es erklärt auch Möglichkeiten, Ihren Lebensstandard zu verbessern und einen Lebensstil zu erreichen, der Sie vor Kummer und Leiden bewahrt. Nach der Charka Samhita hat Ayurveda zwei Hauptprinzipien.

a) um die Gesundheit eines gesunden Menschen zu erhalten

b) um einen Patienten zu behandeln.

Die gesamte ayurvedische Welt arbeitet in diese beiden Richtungen, um Menschen zu unterstützen, die von dort aus durch Leiden (sowohl physisch als auch psychisch) zerstört wurden.

Abgesehen davon enthält die Charka Samhita auch eine detaillierte Erklärung der verschiedenen Kräuter, die zur Herstellung von ayurvedischen Arzneimitteln verwendet werden. Da Ayurveda auf Heilmitteln basiert, die in natürlichen Ressourcen (pflanzliche und tierische Quellen) zu finden sind, sprach Charka ausführlich darüber. Auch die Art und Weise, wie sie als Medizin oder als Lebensmittel eingenommen werden, wird separat und recht erklärend erwähnt. Es gibt auch verschiedene Kuren, die dazu neigen, Sie von Krankheiten zu befreien und soziale Akzeptanz zu erlangen. Sie werden in vier Kategorien eingeteilt. Das

a) Tagesablauf

(b) Nachtmodus

(c) Power-Modus

d) Verhaltensmodus.

Der Schwerpunkt von Ayurveda liegt nicht nur auf dem Wachstum des Einzelnen, sondern auch auf der Arbeit, die gesamte Gesellschaft zu erheben, um sie zu einem besseren Ort zum Leben zu machen.

Ayurveda enthält auch detaillierte Methoden zur Untersuchung des Patienten, verschiedene Untersuchungen wie die zehnfache Untersuchung, die achtfache Untersuchung und die dreifache Untersuchung werden durchgeführt, um einen Konsens zu erzielen und die Ursache der Krankheit zu diagnostizieren. Das Wunder von Panchakarma ist auch das Geschenk von Ayurveda, das im westlichen Teil dieser Welt sehr berühmt ist.

So lang und doch so kurz. Ayurveda ist das Ende. Selbst die Definition von Ayurveda in einem Artikel ist eine sehr schwierige Aufgabe. Dieser Artikel enthält eine kurze Idee, die Ayurveda der Welt präsentieren möchte. Die Welt des Ayurveda ist voller Glück und Frieden. Lassen Sie uns zusammenkommen, um dieses schöne Geschenk zu erkunden, das Mutter Natur uns hinterlassen hat. Kommen Sie und verbinden Sie sich mit Ayurveda und dem wahren Vergnügen eines gesunden Lebensstils.

Share:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: