Arthritis

Wie kann ein Schmerzzentrum bei Arthritis helfen?

Die meisten von uns betrachten Arthritis als einen „alten“ Schmerz. Aber dies ist tatsächlich eine Krankheit und kann Menschen jeden Alters betreffen. Dies hilft zu verstehen, wie Arthritis den Körper überhaupt beeinflusst, und dann besser zu verstehen, wie das Schmerzzentrum helfen kann.

Zwischen unseren Knochen befinden sich Gelenke, die es unserem Körper ermöglichen, sich zu bewegen und Unterstützung zu bieten. Wenn diese Gelenke durch Krankheit oder Verletzung beschädigt werden, kann dies jede Bewegung beeinträchtigen und Schmerzen verursachen. Einige der Zustände, die Gelenkschmerzen verursachen können, sind:

Arthritis

Schleimbeutelentzündung

Gicht

Osteoarthrose

Rheumatoide

Stämme

Dehnen

Gelenkschmerzen sind so häufig, dass eine kürzlich durchgeführte landesweite Studie ergab, dass in den letzten 30 Tagen etwa ein Drittel aller Erwachsenen über Gelenkschmerzen klagen, wobei Knieschmerzen am häufigsten sind. Die Hüften und Schultern waren die am zweithäufigsten beanstandeten Bereiche.

Gelenkschmerzen können mild und schwächend sein, sie können nur etwa eine Woche andauern, was als akuter Schmerz bezeichnet wird. Oder es kann Wochen, Monate ohne Unterbrechung dauern, was als chronischer Schmerz bezeichnet wird. Egal wie weich oder stark es ist, egal wie lange oder kurz es dauert, es beeinflusst Ihr Leben. Dies ist der Fall, wenn Sie eine Schmerzbehandlung mit Hilfe eines Arztes oder Schmerzspezialisten benötigen.

Wenn Sie zu Ihrem normalen Arzt gehen und er Ihre Schmerzen nicht lindern oder nicht herausfinden kann, was sie verursacht, kann er Sie zum Schmerzzentrum führen. Im Schmerzzentrum wird ein Spezialist für Ihren Fall ernannt, der Ihre Akten überprüft.

Sie werden sehen, wo Ihre Schmerzen sind und wann sie Sie am meisten stören und welche Medikamente oder Behandlungen bisher durchgeführt wurden. Sie können einige Tests anordnen, die einen Bluttest und eine Röntgenaufnahme umfassen können. Sobald sie alle diese Informationen gesammelt haben, bestimmen sie, welche Art von Schmerzmittel für Sie am besten geeignet ist.

Ein Schmerzzentrumsspezialist reduziert zunächst die Entzündung, die Schmerzen verursacht. Dann werden sie versuchen, die Gelenkfunktion wiederherzustellen. Sie können eine der folgenden oder sogar eine Kombination aus medikamentöser Therapie, Physiotherapie oder anderen Alternativen ausprobieren. Alternativen können Injektionen, topische Medikamente und manchmal Operationen sein.

Dies ist der Vorteil der Überweisung an Schmerzzentren: Sie verfügen über ein geschultes und geschultes Personal, das alle Arten von Therapien verwalten und durchführen kann. Wenn ein Schmerzspezialist einen Schmerzbehandlungsplan entwickelt, konsultiert er häufig einen überweisenden Arzt.

Share:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: