Asthma

Asthma oder nicht? Husten bei Kindern mit Asthma

Der Husten wird wahrscheinlich durch Asthma verursacht, wenn er sich weigert, innerhalb weniger Tage, Wochen oder Monate abzureisen, sich nachts oder früh morgens verschlimmert oder wenn er ohne Vorankündigung kommt und geht.

Husten ist aufgrund von Asthma noch wahrscheinlicher, wenn das Kind auch an einem chronischen groben Hautausschlag namens Ekzem leidet oder wenn der Elternteil oder ein anderer enger Verwandter Asthma hat.

Kinder und Jugendliche können in jedem Alter Asthma bekommen. Unabhängig vom Alter, in dem ein solcher Husten begann, muss daher erkannt werden, dass ein Kind möglicherweise einen Grundzustand von Asthma hat.

Leider wollen viele Eltern die Diagnose Asthma nicht akzeptieren, ein Dilemma, das zu unnötigen Schmerzen und Leiden, verzögerter Behandlung und sogar zum Tod führt. Für Eltern, die kein Kind mit Asthma zur Welt bringen können, habe ich eine gute Nachricht: Ein Husten aufgrund von Asthma erholt sich schnell von den richtigen Medikamenten. Darüber hinaus können Kinder ihrem Asthma entwachsen.

Warum leiden Menschen an Asthma?

Menschen mit Asthma haben empfindliche, überempfindliche Lungen, genau wie Menschen mit Ekzemen empfindliche Haut.

Eine empfindliche Lunge kann jederzeit in einen Krampf oder eine Verengung geraten. Ein Krampf verengt die kleinen Atemwege, schränkt den Luftstrom in der Lunge ein und erschwert Menschen mit Asthma plötzlich das Atmen. Während eines solchen Asthmaanfalls können bei Patienten Atemnot, Keuchen, Husten, schnelles Atmen, Engegefühl in der Brust oder Beschwerden auftreten.

Keuchen ist ein hoher musikalischer Klang, der in der Brust einer Person ertönt, die an einem Asthmaanfall leidet. Wenn es laut ist, können die Leute in der Nähe es hören. In anderen Fällen können dies jedoch nur Ärzte hören, die mit einem Stethoskop auf die Brust hören.

Asthma verursacht

Katarrh oder laufende Nase mit gleichzeitiger Virusinfektion, kaltem Wetter, Haustieren wie Katzen und Hunden, Staub, Schmutz, Kakerlaken, Schadstoffen, Farbdämpfen, Parfums, Schimmel, Gras, Pollen und Zigarettenrauch können in der Folge Hustengefühle verursachen und keuchen. Bewegung und Emotionen verursachen bei Menschen mit empfindlicher Lunge auch Husten und Atemnot.

Husten als Zeichen von Asthma

Husten, ein häufiges Problem, ist eines von vielen Symptomen von Asthma. Eltern und Erziehungsberechtigte bringen ihre Kinder zum Arzt, wenn ihr Husten viele Tage andauert und nicht mit Hustensaft verschwindet. Ein Husten steht Kindern im Weg; Dies kann verhindern, dass sie nachts oder tagsüber schlafen, sie zum Erbrechen anregen, Angst vor dem Essen haben und sogar Gewicht verlieren. Wenn ein Kind hustet und Fieber hat, kommt ihm eine unheimlichere Krankheit wie eine Lungenentzündung in den Sinn.

Schweregrad des Asthmas

Bei der Beurteilung des Zustands eines Kindes mit Asthma ist es wichtig, die Schwere der Symptome zu beurteilen. Bei einigen Kindern ist die asthmatische Form intermittierend, bei anderen ist sie eine dauerhafte Form.

Bei Menschen mit einer unregelmäßigen Form von Asthma treten von Zeit zu Zeit Symptome auf. Diejenigen, die in konstanter Form sind, haben häufiger Symptome, normalerweise wöchentlich oder täglich und manchmal sogar mehrmals am Tag.

Untersuchung von Kindern mit Asthma

Ärzte suchen nach Anzeichen von Stress, wenn ein Kind einen akuten Asthmaanfall hat. Das Ziehen der Brustmuskeln des Patienten oder das „Zurückziehen“ weist auf Lufthunger und Qual hin.

Wenn es kein offensichtliches Keuchen, Ziehen der Brust oder spontanes Husten gibt, neige ich dazu, das Kind, wenn es alt genug und bequem ist, zu bitten, laut zu husten, damit ich es hören kann

Das Geräusch kann oft bestimmen, woher der Husten kommt: aus dem Hals oder Rachen oder aus den Tiefen der Brust. Letzteres bedeutet, dass die Lunge die Ursache des Problems ist und daher auf Asthma hinweist. Diese Unterscheidung ist wichtig.

Atemfrequenz, Temperatur, Pulsfrequenz und Sauerstoffsättigung sind einige der Hauptindikatoren, die bei der ersten Untersuchung erhalten wurden.

Asthmadiagnose

Ärzte können Asthma bei einem Patienten mit Husten diagnostizieren, indem sie mit einem Stethoskop auf die Brust hören. Ein hoher musikalischer Klang, bekannt als Keuchen, deutet auf diesen Zustand hin. Wenn die Symptome des Patienten durch die Verwendung eines Bronchodilatators wie Albuterol gelindert werden, ist die Diagnose fast sicher.

Asthmamedizin

Asthma-Medikamente, sogenannte Bronchodilatatoren, sollen die verengten Atemwege öffnen, damit Luft in die Lunge gelangen kann. Eine andere Gruppe von Medikamenten, die als „inhalative Steroide“ bezeichnet werden, reduziert die Schleimproduktion und Entzündungen in den kleinen Luftkanälen. Menschen mit häufigen Asthmaanfällen sollten beide Arzneimittel einnehmen. Ärzte sollten die Einzelheiten der Anwendung erklären.

Asthmakontrolle und Prävention

Prävention ist der Schlüssel zur Kontrolle von Asthma. Menschen, die an dieser Krankheit leiden, sollten bekannte Umweltauslöser vermeiden. Einige der bekannten Allergene – Staub, Katzen, Hunde, Rauch, Kakerlaken usw. – wurden bereits erwähnt. Unterschiedliche Asthmatiker können unterschiedliche Auslöser haben.

Ein Asthma-Aktionsplan besteht aus einer Reihe von Schritten, die den Patienten bei der Durchführung durch Ärzte anweisen, ihre Medikamente vor und während der Symptome zu verwenden, und was zu tun ist, wenn sich die Symptome nicht bessern. Es gibt auch einen Abschnitt, in dem Benutzer erfahren, wie sie Dinge in ihrer Umgebung kontrollieren können, die ihr Asthma verschlimmern.

Warum sterben Menschen an Asthma?

Vor zwei Jahren berichtete das CDC (Center for Disease Control and Prevention) in den USA, dass 187 Kinder unter 18 Jahren in diesem Jahr an den Folgen von Asthma starben.

Ich gehe davon aus, dass die Zahl der Kinder, die in den Innenstädten unterentwickelter Länder wie Onitsha in Nigeria, wo an jeder Straßenecke Umweltverschmutzung herrscht und Menschen mit Rauch, Schmutz und Staub vermischte Luft einatmen, täglich an Asthma sterben .

Einfache Maßnahmen wie die Vorbeugung von Asthma und die schnelle Verwendung von Asthmamedikamenten verhindern viele unnötige Todesfälle. Die Nichterkennung der Krankheit ist die herzzerreißendste und offensichtlichste Ursache für hohe Raten. Darüber hinaus sind häufig der fehlende Zugang zu dringend benötigten Medikamenten sowie die Verzögerung bei der Suche nach qualifizierten medizinischen Interventionen schuld.

das Ende

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nicht zur Diagnose oder Behandlung von Krankheiten, sondern basiert lediglich auf den Erfahrungen des Autors. Leser sollten ihren Arzt konsultieren, bevor sie einen Teil der Vorschläge ausfüllen.

Share:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: