Beliebte Diäten

Paleo-Tipps: Alles, was Sie über den Paleo-Lebensstil wissen müssen

Ohne Zweifel übernimmt die Paläo-Diät die Welt der Gesundheit und Ernährung. Obwohl es diese Art des Essens seit vielen Jahren gibt, erfreut sie sich jetzt einer beispiellosen Beliebtheit. Mit zunehmender Beliebtheit dieser von Höhlenmenschen inspirierten Diät können leicht Verwirrung und Missverständnisse entstehen. Um die gesundheitlichen und gesundheitlichen Vorteile einer Paläo-Diät optimal nutzen zu können, ist es unerlässlich, ein umfassendes Verständnis der damit verbundenen Vorteile zu haben. Glücklicherweise ist dies eine einfache Art, mit Ernährung und nicht mit Entzug als Hauptziel zu essen. Lesen Sie weiter, um alle Grundprinzipien der Paläo-Diät zu lernen.

Was ist Paläo?

Die erste Frage, die Sie beantworten müssen, um die Grundprinzipien der Paläo-Diät zu verstehen, lautet: „Was ist die Paläo-Diät?“ Paleo bezieht sich auf eine Art zu essen, die die Art und Weise nachahmt, wie unsere Vorfahren während des Paläolithikums gegessen haben, frei von verarbeiteten Lebensmitteln und voll von dem, was abgebaut und geerntet werden könnte. Gesundheitsexperten argumentieren, dass sich die Anbaumethoden viel schneller entwickelt haben als das menschliche Verdauungssystem. Dies bedeutet, dass unser Körper so konzipiert ist, dass er am besten mit Lebensmitteln wie dem, was die Höhlenmenschen gegessen haben, funktioniert, anstatt mit den heutigen Standardnahrungsmitteln wie Zucker und raffiniertem Getreide.

Empfehlung Nummer eins: Was ist

Das Hauptziel der Paleo-Diät ist die Auswahl von Lebensmitteln mit dem höchsten Nährwert. Leicht verdauliche und nährstoffreiche Lebensmittel sind die Grundnahrungsmittel der Paläo-Diät. Gemüse, Obst, Fleisch, Meeresfrüchte, Nüsse, Samen und gesunde Fette bilden die Lebensmittel, die in der Paleo-Diät enthalten sind.

Darüber hinaus liegt der Schwerpunkt auf der Auswahl hochwertiger, von Paläo zugelassener Produkte. Einzelpersonen werden aufgefordert, Bio-, Freiland-, Gras- und / oder biodynamische Produkte zu wählen, sofern zutreffend und verfügbar.

Empfehlung Nummer zwei: Was ist zu vermeiden?

Lebensmittel, die wenig oder keinen Nährwert haben, Entzündungen verursachen und andere negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben, gehören nicht zum Paläo-Lebensstil. Aus diesem Grund sind Milchprodukte, Zucker, Fertiggerichte, alle Körner, Bohnen und Hülsenfrüchte von der Paläo-Diät ausgeschlossen.

Empfehlung Nummer drei: Regeln

Im Gegensatz zu den meisten normalen Diäten gibt es keine Regeln. Bei Paleo geht es nicht darum, Kalorien oder Kohlenhydrate zu zählen oder Portionen zu begrenzen. Stattdessen müssen die Menschen einfach nährstoffreiche Lebensmittel aus von Paläo zugelassenen Lebensmitteln essen, bis sie sich satt fühlen. Da Lebensmittel nahrhaft und befriedigend sind, wird übermäßiges Essen natürlich vermieden. In der Tat, obwohl Gewichtsverlust nicht das Ziel der Paläo-Diät ist, stellen viele Menschen fest, dass sie Übergewicht verlieren, wenn sie anfangen, die Paläo-Diät zu essen.

Auszeichnungen

Das Befolgen der Empfehlungen der Paleo-Diät kann große Vorteile für die Gesundheit und das Wohlbefinden bringen. Während die Erfahrungen aller mit der Paleo-Diät leicht unterschiedlich sein werden, gehören zu den wichtigsten behaupteten Vorteilen eine verringerte Entzündung, ein erhöhtes Energieniveau, ein verbesserter Schlaf, eine klarere Haut, eine Linderung der Migräne, eine Linderung von Schmerzen und eine verbesserte sportliche Leistung. Darüber hinaus berichten Patienten mit verschiedenen Autoimmunerkrankungen häufig über signifikante Veränderungen der Symptome, wenn sie die Paleo-Diät befolgen.

Weitere Informationen zum Paläo-Lebensstil einschließlich Paläo-Rezepten finden Sie auf unserer Website: http://www.PaleoTransformed.com

Share:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: