Die Grapefruit-Diät gibt es schon lange. Es ist unklar, wer dieses Ernährungsprotokoll zuerst populär gemacht hat. Es ist ganz einfach zu verstehen, was diese Diät beinhaltet. Davon erzähle ich Ihnen zunächst. Natürlich wissen wir alle, dass diese Diät den Verzehr von Grapefruit beinhaltet. Aber “wann und wie viel?” das ist die erste Frage, die mir in den Sinn kommt. Die Idee ist, dass der Diätende zu jeder Mahlzeit eine halbe Grapefruit isst, normalerweise zu Beginn der Mahlzeit. Es wird behauptet, dass es einige fettverbrennende Enzyme enthält, die dem Diätenden beim Abnehmen helfen. Leider wurden noch keine wissenschaftlichen Studien durchgeführt, um das Ergebnis dieser “besonderen Eigenschaft” der Grapefruit zu belegen, daher kann die Ernährung auffälliger sein als Gerüchte. Es gibt jedoch einige Untersuchungen zu den gesundheitlichen Vorteilen von Grapefruit, die zu zeigen scheinen, dass die Zugabe von Grapefruit zu unserer Nahrung positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben und uns beim Abnehmen helfen kann, wenn wir daran interessiert sind. Aber anstatt diese Effekte einem mysteriösen Enzym zuzuschreiben, verweisen die Forscher auf den niedrigen glykämischen Index, den hohen Ballaststoffgehalt und die geringen Kalorien der Grapefruit als wahrscheinlichere Faktoren für ihre Wirksamkeit.

Es wird geschätzt, dass die Grapefruit-Diät 12 Tage dauert, wobei während dieser 12 Tage die Hälfte der Grapefruit zu jeder Mahlzeit gegessen wird. Außerdem müssen Sie nicht nur Grapefruit zu Ihrer Ernährung hinzufügen. Wenn Sie im Internet suchen, finden Sie leicht detaillierte Informationen zu Nahrungsmitteln, die Sie bei einer Grapefruit-Diät essen sollten. Ich werde jedoch kurz einige Punkte in Bezug auf die Lebensmittel erwähnen, die verzehrt werden sollten. Bei dieser Diät fehlen Kohlenhydrate wie Kartoffeln, Brot, Nudeln und Reis. Diätetikern wird empfohlen, während des Mittag- und Abendessens so viel Fleisch und Fisch zu essen, wie sie möchten. Sie ähnelt in vielerlei Hinsicht der Atkins-Diät, jedoch mit dem Zusatz von Grapefruit. Ich persönlich denke, dass eine solche Diät schlecht für unseren Körper ist. Das ist alles andere als ausgewogen, und die Vorstellung, dass wir so viel Fleisch und Fisch essen können wie wir wollen und trotzdem abnehmen, erscheint seltsam.

Als ich anfing, diese Diät zu erforschen, war ich persönlich von ihren Möglichkeiten fasziniert. Ich habe in letzter Zeit auch viel mehr über Grapefruit und ihre gesundheitlichen Vorteile gelesen. Sie sind reich an Ballaststoffen, Vitamin C und Vitamin A, aber auch kalorienarm. Das ist alles gut. Wir müssen uns jedoch nicht an die “Grapefruit-Diät” halten, um davon zu profitieren. Meiner Meinung nach ist es besser, im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung einfach mehr zu essen.

Share:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: