Epidemien

Verzweigtkettige Aminosäuren: Die beste Ergänzung für lange Trainingseinheiten

Heutzutage möchten die Menschen einige der besten Nahrungsergänzungsmittel für sich selbst finden, und es ist wichtig, nicht nur zur Verbesserung der Ernährung beizutragen, sondern auch die Gesundheit und das Wachstum zu verbessern. Obwohl eine ausgewogene Ernährung alle Ernährungsbedürfnisse des Körpers befriedigen kann, reicht das Essen manchmal nicht aus. Dafür benötigen Sie möglicherweise etwas Besonderes, z. B. Nahrungsergänzungsmittel. Eine der beliebtesten Ergänzungen, die viele wählen, sind verzweigtkettige Aminosäuren.

Was sind verzweigtkettige Aminosäuren?

Verzweigtkettige Aminosäuren oder BCAAs sind Kettenstrukturen bestimmter Aminosäuren. Sie kommen normalerweise in Lebensmitteln vor und können als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden. Verzweigtkettige Aminosäuren sind für den Körper von entscheidender Bedeutung, da sie zur Energieerzeugung verbrannt werden. Die Aminosäuren Valin, Isoleucin und Leucin bilden eine Kettenstruktur, daher wird sie BCAA genannt. Heute finden Sie auf den Märkten mehrere BCAA-Präparate, die dazu beitragen, den Bedarf des Körpers an Aminosäuren zu decken.

Natürliche Quellen von BCAA

Viele Leute denken, dass Nahrungsergänzungsmittel der einzige Weg sind, verzweigtkettige Aminosäuren zu erhalten, aber das ist es nicht. Einige natürliche Lebensmittel sind reich an verzweigtkettigen Aminosäuren, wie zum Beispiel:

  • Linsen

  • Huhn / Eier / Fisch

  • Sojaprotein und Serum

  • Milch

  • Kichererbsen

  • Kürbiskerne

  • Vollkorn

  • Mandeln

  • Cashew

  • brauner Reis

Wann wird BCCA benötigt?

Die meiste Zeit werden BCAA-Präparate von Athleten und Athleten eingenommen, die sich von Training und Spielen erholen müssen. Sie sind nicht dazu gedacht, die Leistung zu steigern, sondern helfen den Muskeln, besser zu trainieren. Wenn die Muskeln während des Trainings müde und abgenutzt werden, helfen diese Ergänzungsmittel dabei, Muskelermüdung und -ermüdung wiederherzustellen. Es gibt bestimmte Zeiten, in denen BCAAs auch als Therapeutika zur Behandlung bestimmter Arten von Gehirnerkrankungen, Muskelschwund und Appetitlosigkeit eingesetzt werden.

BCAA ist auch wirksam bei der Steigerung des Appetits bei unterernährten Personen oder bei Krebspatienten. Abhängig vom Zweck der Einnahme von BCAA können auch die Dosen variieren.

Vorteile von BCCA

Einige der Vorteile der Einnahme von BCCA-Nahrungsergänzungsmitteln:

  • Eine verbesserte aerobe und anaerobe Leistung kann verbessert werden, und daher ist es gut für diejenigen, die ein Athlet oder ein Athlet sind, wie beispielsweise ein Radfahrer.

  • Die tägliche Einnahme kann die Muskelermüdung reduzieren. Darüber hinaus kann es helfen, die Ermüdungszeit zu verzögern, wenn Sie länger arbeiten, da BCAA als Energiequelle fungiert.

  • BCCA-Präparate stärken auch das Immunsystem. Da kontinuierliches Hochgeschwindigkeitstraining zur Unterdrückung des Immunsystems führen kann, kann BCCA dazu beitragen, die Funktion der intestinalen Immunzellen aufrechtzuerhalten.

  • Schließlich ist der Hauptgrund, warum BCCA-Präparate bei Gewichthebern häufig sind, ihre Fähigkeit, Muskelprotein zu synthetisieren. Leucin, das in BCAA enthalten ist, ist die Hauptquelle für den Start der Muskelproteinsynthese.

Share:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: