Personal Training

Persönliches Bauchtraining | #Personaltraining #Gesundheit

So bekommen Sie das Mittelteil, das Sie sich schon immer gewünscht haben!

Warum wollen alle Sixpacks? Einfach – es ist viel attraktiver als das bekanntere Reserverad oder der Bierbauch! Überall, wo Sie hinsehen, finden Sie Tausende von Artikeln darüber, wie Sie den „perfekten“ Oberkörper erreichen. Die meisten von ihnen haben vielversprechende Ergebnisse. Wenn es so einfach wäre, dreimal pro Woche mit einer kohlenhydratarmen Diät ins Fitnessstudio zu gehen, würden wir alle jeden Sommer nach Ibiza fliegen und mit nacktem Oberkörper unsere Trophäen zeigen! Leider ist dies nicht der Fall.

Seien wir ehrlich, jeder will einen flachen Bauch! Das Problem ist, dass es nicht so einfach ist. Es gibt so viele Faktoren zu berücksichtigen, um dieses Ziel zu erreichen. Jeder Mensch hat Bauchmuskeln. Wenn Sie dies nicht täten, könnten Sie nicht aus einer horizontalen Position aufstehen. Das Problem besteht darin, diese Fettschicht loszuwerden, damit Sie sie tatsächlich sehen können.

Es ist ziemlich schwierig, das begehrteste Körperteil für Männer und Frauen zu finden. Es erfordert 100% Hingabe an das Training, eine nahezu perfekte Ernährung, gezielte Nahrungsergänzungsmittel (BioSignature) und einen optimalen Lebensstil. Um erfolgreich zu sein, müssen Sie ein grundlegendes Verständnis dafür haben, wie die Bauch- und Rumpfmuskulatur funktioniert.

Um die Dinge einfach zu halten, damit Sie nicht abgelenkt werden, beschreibe ich den Torso in ein paar Sätzen:

1. Core-Muskeln. Dies sind die Muskeln, die Sie nicht sehen, die Sie jedoch bevorzugen, wenn Sie Ihren Oberkörper trainieren. Die Hauptaufgabe des Kerns besteht darin, die Wirbelsäule, den Brust- und den Beckengürtel zu stärken, damit Kopf, Arme und Beine eine stabile Arbeitsbasis haben. Wenn Sie an einer inneren Bauchfunktionsstörung leiden, werden Sie keinen so flachen Bauch haben.

2. Bauchgruppe. Dies sind die, die Sie sehen (vorausgesetzt, Sie haben wenig Fett). Crunches, Beinheben, Kniebeugen usw. führen zu einer Hypertrophie dieser Muskeln. Sie MÜSSEN jedoch einen starken Kern haben, bevor Sie mit dem direkten Bauchmuskeltraining beginnen können.

DAS UNMÖGLICHE ERREICHEN

Wenn Sie wirklich gut aussehen wollen, während Sie in Ihrem nächsten Sommerurlaub mit nacktem Oberkörper herumlaufen, fangen Sie jetzt an, daran zu arbeiten! Mit einer Kombination aus körperlichem Training, richtiger Ernährung, BioSignature und einem optimalen Lebensstil machen Sie Ihren Bauch für den Sommer platt!

VORBEREITUNG

Wenn Sie immer das tun, was Sie immer getan haben, werden Sie immer das bekommen, was Sie immer bekommen haben! Ändern Sie Ihr Krafttrainingsprogramm alle 3-4 Wochen. Ich spreche nicht nur von Bauchmuskeltraining, Sie müssen Ihre gesamte Routine ändern!

Unabhängig davon, ob Ihr Ziel Hypertrophie, Kraft oder Fettabbau ist, sollten Sie niemals länger als 3-6 Wochen an derselben Trainingsroutine festhalten. Trainieren Sie mit freien Gewichten und NICHT an Maschinen (sofern nicht von Ihrem Arzt empfohlen).

Wenn Sie an Maschinen trainieren, stimulieren Sie nicht Ihren Kern und Ihre Stabilisatoren. Kniebeugen, Ausfallschritte, Kreuzheben und Militärdrücken sind allesamt großartige und sichere Übungen, wenn sie richtig ausgeführt werden! Sie trainieren indirekt die Bauchmuskeln, indem sie den Kern stimulieren, was zu einem flacheren und stärkeren Oberkörper führt. Wenn Sie Fett um Ihren Bauch behalten, aber anderswo relativ dünn sind, müssen Sie Ihre Ernährung und Ihren Lebensstil neu bewerten. Vermeiden Sie Crunches und Kniebeugen für mindestens ein paar Monate, besonders wenn Sie ein Crunch-Freak sind, und führen Sie sie rigoros aus!

Sie benötigen höchstwahrscheinlich einen strukturellen Ausgleich. Die Rumpfbeuger sind fest und stark im Vergleich zu den Rumpfstreckern, die schwach sein werden. Arbeiten Sie stattdessen an den Muskeln im unteren Rücken und dehnen Sie Ihre Bauchmuskeln. Machen Sie Übungen wie Kreuzheben und Rückenstrecken (nicht unbedingt am selben Tag). Wenn Sie den mittleren Teil noch nie trainiert und das meiste Fett losgeworden sind, können Sie sofort mit dem Training beginnen.

Nachfolgend finden Sie ein Beispiel für ein Programm, das Sie zweimal pro Woche durchführen können. Hinweis: Die Bauchmuskeln bestehen hauptsächlich aus schnell zuckenden Muskelfasern, was für Laien bedeutet, dass sie im Allgemeinen am besten auf Wiederholungen im Bereich von 6 bis 12 Wiederholungen mit einer Gesamtzeit unter Spannung von 30 bis 50 Sekunden reagieren.

A1 – Schräges Beinheben.. 8-12 Wiederholungen. 4.1.1.1 Temp. Legen Sie sich mit dem Gesicht nach oben auf eine Bank mit einer Neigung von etwa 30 Grad und nehmen Sie die Bank am Kopf. Er hebt seine Hüften von der Bank und versucht, seine Beine so gerade wie möglich zu halten. Versuchen Sie, gegen die Decke zu treten und sich 4 Sekunden lang langsam nach unten zu senken. Ruhen Sie sich 30 Sekunden aus, dann …

A2 – Crunches auf der Schrägbank. 8-10 Wiederholungen. 3.0.1.0 Temp. Verwenden Sie dieselbe Bank wie zuvor und sichern Sie Ihre Beine, sodass sich Ihr Kopf unter Ihren Füßen befindet. Führen Sie eine Drehung an den Beinen durch und senken Sie sich langsam für 3 Sekunden ab. Nachdem Sie 10 Wiederholungen gemacht haben, ruhen Sie sich 30 Sekunden lang aus, dann …

A3 – Seitliche Hänge – 8-10 Wiederholungen. 3.0.1.0 Temp. Sperren Sie Ihre Beine mit einem Schweizer Ball oder einem Liegestuhl. Wenn Sie auf der linken Seite arbeiten, stellen Sie Ihren linken Fuß nach hinten und Ihren rechten Fuß nach vorne, um das Gleichgewicht zu verbessern. 3 Sekunden nach unten und 1 Sekunde nach oben. Machen Sie 10 Wiederholungen, dann ruhen Sie sich aus….

A4 – Rückenverlängerung – 8-10 Wiederholungen. 3.0.1.0 Temp. Sichern Sie Ihre Beine mit demselben Stuhl oder Ball wie oben. Senken Sie Ihr Gesicht langsam für 3 Sekunden auf den Boden, gehen Sie 1 nach oben und halten Sie für eine Sekunde in einer Extensionsposition (NICHT HYPER) und senken Sie sich dann wieder ab. Streben Sie 10 Wiederholungen an, pausieren Sie dann 2-3 Minuten und wiederholen Sie den Supersatz für 2 weitere Runden!

Am Ende dieses Verfahrens sollte Ihr Magen ein wenig schmerzen. Wenn nicht, sollten Sie das nächste Mal die Intensität erhöhen, NICHT die Wiederholungen. Dies kann durch Halten des Gewichts hinter oder vor dem Kopf oder zwischen den Beinen (Beinheben) erfolgen.

LEBENSMITTEL

Ohne die richtige Ernährung werden Sie wahrscheinlich nie die gewünschten Ergebnisse erzielen. Ich werde nicht sagen, dass Sie Kohlenhydrate oder Fett reduzieren sollten, da dies für Sie möglicherweise nicht funktioniert. Wenn Sie sich jedoch lange Zeit auf bestimmte Kohlenhydrate und Zucker als Energiequelle verlassen haben, aber keine schmalere Taille bemerkt haben, müssen Sie möglicherweise auf gute Fette und Proteine ​​umsteigen. Hier sind einige einfache Tipps, die Ihrem Magen helfen und auch Ihr Energieniveau steigern können:

Denken Sie vor dem Essen: „Dieser Kuchen sieht gut aus, aber ich werde es später bereuen.“ Essen Sie so oft wie möglich – 4-6 kleine Mahlzeiten statt 2-3 große. Lassen Sie keine Mahlzeiten aus – wenn Sie dies tun, wird Ihr Körper denken, dass es nicht genug Nahrung gibt, und sich darauf vorbereiten. Ihr Stoffwechsel wird verlangsamt und Sie werden Muskeln verbrennen und Fett speichern! Essen Sie nach Möglichkeit Bio-Lebensmittel. Es gibt viele Informationen über die Bedeutung des Bio-Konsums aus Freilandhaltung. Vermeiden Sie verarbeitete Lebensmittel und Getränke – sie sind voller Zucker, Zusatzstoffe, ungesunder Fette und Chemikalien, für die unser Körper nicht ausgelegt ist. Bleiben Sie hydriert, indem Sie täglich mindestens 2 Liter gefiltertes Wasser aus Flaschen trinken. Vermeiden Sie übermäßigen Alkoholkonsum, insbesondere Bier.

BIOSIGNATUR

Weitere Informationen finden Sie in meinem BioSignature-Artikel.

ZUSAMMENFASSUNG

Befolgen Sie diese Schritte der Reihe nach und es ist viel wahrscheinlicher, dass Sie Ihr Reserverad verlieren, als das, was Sie wahrscheinlich gerade tun:

1. Ernährung. Eliminieren Sie alle Kohlenhydrate und Zucker und konzentrieren Sie sich auf tierische (und Molken-)Proteine ​​und Gemüse (nicht Kartoffeln). Bleiben Sie gut hydriert

2. Ergänzung. Für die besten Ergebnisse empfehle ich dringend, eine BioSignature-Bewertung zu erhalten.

3. Lebensstil. Gehen Sie jeden Abend gegen 10:30 Uhr ins Bett (versuchen Sie Ihr Bestes) und stehen Sie jeden Tag zur gleichen Zeit auf. Finden Sie bei Bedarf Wege, um Stress zu kontrollieren.

4. Training. Vermeiden Sie übermäßige Kniebeugen, Crunches, Beinheben und konzentrieren Sie sich auf große zusammengesetzte Bewegungen wie Kreuzheben, Kniebeugen, Militärdrücken usw. Dies verbrennt mehr Kalorien als gerade Bauchmuskelübungen und beschleunigt Ihren Stoffwechsel! Vermeiden oder begrenzen Sie langfristige aerobe Aktivitäten wie Langstreckenläufe. Vertrauen Sie mir darauf!

Share:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: