Yoga

Nackt Yoga – Was Sie über Nackt Yoga wissen sollten | #Yoga #Gesundheit

Yoga und Meditation sind seit der Antike beliebt. Entgegen der landläufigen Meinung ist Yoga nicht nur eine Sammlung verschiedener Körperhaltungen; es ist ein vollständiger Satz von Selbstdisziplin. Es hält Sie nicht nur körperlich in Form, sondern erhebt Sie auch geistig. Yoga bedeutet wörtlich „Vereinigung“, d.h. Vereinigung der menschlichen Seele mit Gott. Asanas (Körperhaltungen) sind eine Möglichkeit, Ihren Geist und Körper in perfektem Zustand zu halten, was Ihnen hilft, sich mit Gott zu verbinden.

nacktes Yoga

Dies ist ein selbstverständlicher Begriff. Naked Yoga bedeutet einfach, yogische Asanas ohne Kleidung zu machen. Körperhaltungen (Asanas) unterscheiden sich nicht von gewöhnlichen Yoga-Stellungen. Eine Person, die Nacktyoga macht, sollte sich jedoch in dieser Form der Übung wohl fühlen.

Die Praxis dieser Form der Übung begann in den 1960er Jahren. Mit der Popularität dieser Form des Yoga haben viele Menschen begonnen, an Nackt-Yoga-Kursen teilzunehmen. Aaron Star wurde zu einer Underground-Sensation, als sein „Hot Naked Yoga“ 2001 auf den Markt kam. Unbeabsichtigterweise wird Nacktyoga oft mit schwulen Communities in Verbindung gebracht, hat aber nichts mit schwulen Menschen zu tun.

Die motivierende Kraft des nackten Yoga

Naked Yoga ist für diejenigen, die die Normen der Gesellschaft brechen wollen. Sie wollen ihre Freiheit ohne Kleidung erkunden. Außerdem akzeptieren sie die Unvollkommenheit ihres Körpers und schämen sich nicht dafür. Im Gegensatz zu anderen kulturellen Veränderungen hat es lange gedauert, bis Nacktyoga populär wurde.

Nacktes Yoga und Sex

Es gibt einen großen Unterschied zwischen Nacktyoga und Sexualität. Das Ziel dieser Form des Yoga ist es, die wahrgenommenen Grenzen der Gesellschaft zu überschreiten. Das Erreichen körperlicher und geistiger Fitness durch das Ausführen von Asanas in einem völlig natürlichen Zustand ist eine neue Erfahrung für nackte Yogapraktizierende. Dies fördert ein Gefühl der Offenheit bei den Teilnehmern und hilft ihnen, körperliche Behinderungen zu akzeptieren, anstatt sie zu verbergen.

Nackte Yoga-Etikette

Da es sich um eine ungewöhnliche Form des Yoga handelt, gibt es einige Verhaltensregeln zu beachten:

• Fühlen Sie sich frei, Ihre Kleidung auszuziehen, wenn Sie an einem Nackt-Yoga-Kurs teilnehmen.

• Es ist unhöflich, deine Klassenkameraden anzustarren. Sie sollten sich wohl fühlen, wenn Sie es anderen bequem machen

• Es ist nicht einfach. Tatsächlich ist es etwas schwieriger als die übliche Yogapraxis und Meditation.

• Den Unterschied zwischen Nacktheit und Sexualität verstehen. Diese Form der Yogapraxis hat nichts mit Sexualität zu tun. Sie sollten nicht zögern, Fragen zu stellen.

• Vergessen Sie nicht, Ihre Matte und Ihr Handtuch mitzubringen.

Share:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: